Schulleiter: Andreas Henke | Kontakt: 02571 - 809 29 0
Chill mal Vortrag-min
Schulrekord_2023
Ausstellungseroeffnung_komprimiert
20230121_100823
Waffelverkauf_komprimiert
IMG-20230121-WA0004
Friedenstauben_komprimiert
Adventskonzert _22_komprimiert
thWerkstatt2
mint2019
Astrell 20220315_200734
Handball2019
previous arrow
next arrow











Gerade aktuell

Am 22.02.24 war es wieder so weit: Beim Landessportfest der Schulen gingen für das Gymnasium Augustinianum Greven die vier Turnerinnen Felicitas Riederer, Lena Henning, Lina Taudt und Pia Naendorf-Horstmann an den Start. Die Bezirksmeisterschaften im Gerätturnen der Wettkampfklasse III fanden in der Mergelsberg-Sporthalle in Borken statt. Begleitet wurden die Turnerinnen von der Sportlehrerin Frau Blom und von Paula Windau (Vorstand SV Greven), die auch als Kampfrichterin am Sprung eingesetzt war.
Insgesamt zeigten die vier Turnerinnen an allen Geräten starke Leistungen, was am Ende auch die erreichte Punktzahl belegt. Erwähnenswert ist besonders die volle Punktzahl am Stufenbarren von Pia Naendorf-Horstmann mit 13,9 Punkten. Hier zahlte sich die gute Vorbereitung durch Denise Blomberg (Abteilungsleiterin Leistungsturnen SV Greven) im Rahmen der Schulsport-AG aus. Weiterlesen…

Das zahlreiche Interesse seitens der Eltern und Schüler war außerordentlich erfreulich. So hat der diesjährige Crêpesverkauf der Jgst. 9 und 10 einen Erlös von 120 Euro erbracht. Dieser wurde auf Wunsch der beteiligten Schüler an das SOS-Kinderdorf überwiesen. Gleichzeitig fand ein erster kleiner Auftritt der Theater-AG unter der Leitung von Anna Reilhac und Markus Mischke statt, an dem vier Schüler der Jgst. 8 und 9 teilgenommen haben. Bis zum Sommer sind noch weitere Auftritte in Planung. Die AG freut sich über weitere Mitstreiter. Sie findet immer dienstags in der Mittagspause statt.

Alle Engagierten im Bereich MINT (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) am Augustinianum freuen sich, der Rest der Schulgemeinde applaudiert anerkennend: Soeben erhielt die Schulleitung Bescheid, dass vom MINT-EC-Vorstand “nach Durchsicht und Begutachtung der Unterlagen” grünes Licht für eine Wieder-Zertifizierung des Augustinianums gegeben wurde. Damit wird die intensive Arbeit der vergangenen Jahre sowohl in den entsprechenden Unterrichten als auch in Gestalt vielfältiger Aktivitäten darüber hinaus gewürdigt. Nicht zuletzt ist der Aufwand für diese erfolgreiche Verlängerung des MINT-EC-Status beachtlich gewesen, sodass es alle Verantwortlichen freut, dass das frisch erhaltene Siegel für fünf (statt bisher vier) Jahre gilt.

So sieht gelebte Partnerschaft aus: Dem Ruf der Stadtbücherei Greven folgten unsere Fünfer nebst ihren Deutsch-Lehrenden gerne, erwartete sie mit Barbara Tillmann doch eine höchst begabte Erzählerin. Mit ihren lebendig vorgetragenen Märchen aus aller Welt vermochte sie Klein und Groß zu “packen” und die im Unterricht erarbeitete Theorie auf ganz neue Art und Weise erfahrbar zu machen.

Heute wurde unsere Aula wieder in einen swingenden Jazz-Tempel verwandelt, als das Institut für Musik (IfM) Osnabrück uns mit seiner Big Band besuchte. Anlass für dieses Konzert war der Musikunterricht der neunten Klassen, bei dem Jazz im Lehrplan steht – was liegt da näher, als einmal richtige Jazzer einzuladen und diese Musik live zu erleben? Es machten sich am Morgen also 20 Bachelor-Studierende auf den Weg und schafften es trotz Zugausfällen und morgendlichem Schneefall bis ins Augustinianum. Unter der Leitung von Stephan Schulze brachten die Student*innen dann in ihrem Konzert das junge Publikum nicht nur dazu, Flügelhorn und Bassklarinette zu identifizieren, sondern auch rhythmisch mitzuwippen und mitzuklatschen. Von wilden Improvisationen bis zu gefühlvollen Balladen: Die Musiker bewiesen, dass Jazz vielseitige Facetten hat. Weiterlesen…

Da sage noch jemand, unsere Jugendlichen hätten das Interesse an Mathematik verloren: Rekordverdächtige 200 Schülerinnen und Schüler verwandelten die Aula am Augustinianum in den Festsaal von Hogwarts und widmeten sich dort mit Freude und Konzentration dem spannenden Team-Wettbewerb “Bolyai”, benannt nach einer ungarischen Mathematik-Legende. In insgesamt drei Schichten wurde in Teams an den richtigen Lösungswegen und Strategien geknobelt, das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen: Gleich fünf Teams aus verschiedenen Jahrgangsstufen unserer Schule erreichten Top-Platzierungen und entsprechende Preise in diesem internationalen Wettbewerb!

Ausgezeichnet

logo002     logo003     logo009     logo001      logo007      logo005      logo004
       Bildschirmfoto 2017-01-23 um 19.54.47         zukunftsschulen-logo