Schulleiter: Andreas Henke | Kontakt: 02571 - 809 29 0

Der erste Teil ist geschafft! Die Schülerinnen Dannica Teuber, Elisa Feuerhahn und Laura Unrau (v. l.) aus der Umwelt-AG haben beim Pflanzworkshop am 15. April alles Wissenswerte rund um das Pflanzen von heimischen Wildblumen gelernt. Dazu hatte die KlikKs-Bürgerinitiative unter der Leitung von Katrin Pieper und die Stadt Greven in die Stadtbibliothek eingeladen. Es ging um die Vorbereitung eines Pflanzwettbewerbs für die Grevener Schulen, der vom 13. bis 17. Mai stattfinden wird.

Mitgebracht hatte Frau Pieper viele nützliche Tipps zur Erhaltung heimischer Wildarten und der Dekoration von Pflanzkübeln. Die Umwelt-AG des Gymnasiums darf am 17. Mai nun das Gelernte in die Tat umsetzen und mit Schaufeln und viel Wasser verschiedene Stauden in ein Blumenbeet auf der alten Marktstraße setzen. Initiator der Aktion ist die Stadt Greven, die auf dem Frühlingsfest am 28. Mai das schönste Beet prämiert. Also: Daumen drücken!

Der Ehemaligenverein der Schule plant alle vier Jahre ein großes Ehemaligenfest – in diesem Jahr ist es wieder soweit! Zum 8. Juni sind alle ehemaligen Schüler*innen sowie Lehrerkräfte des Augustinianums herzlich zum 3. Ehemaligenfest der Schule eingeladen. Dieses Jahr hat sich der Verein Großes vorgenommen: “Wetten, dass wir es schaffen, 1000 Ehemalige auf dem Schulhof zu begrüßen?”, verbreiten die Verantwortlichen bereits jetzt schon Vorfreude. Neben dem Wiedersehen und Erinnern steht viel Unterhaltung (z.B. Auftritt der “Beat Club Allstars” und Ehemaligenchor) auf dem Programm!

Ausführliche Infos zu Ablauf, Programminhalten etc. finden sich hier:

www.augustinianum-greven.de

Spannender Auftrag für Leana Pfingstl, Jan Ole Ahrens, Milan Gsell und Maximilian Schiermeyer (Jahrgangsstufe 10) im Rahmen ihrer Teilnahme am MINT EC-Camp in Tecklenburg und Saerbeck: Zu entwickeln galt es ein Konzept zur Energiegewinnung für ein Quartier in Tecklenburg. Input dafür erhielten die vier Augustinianer*innen im Bioenergiepark Saerbeck, für das Ergebnis fuhren unsere Schüler*innen bei der Präsentation viel Lob ein. Wer wissen will, was genau die Truppe sich überlegt hat, sei auf die nächste Ausgabe des Augustinus_Briefes Anfang Juni verwiesen, dort findet sich Maximilans Erlebnisbericht.

Gesund und voller Eindrücke ist unsere Französisch-Truppe der Mittelstufe aus Montargis heimgekehrt. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 10 blicken auf eine erlebnisreiche Zeit in Grevens Partnerstadt zurück, ebenso positiv das sehen die betreuenden Lehrerinnen Regine Kärcher und Maria Tenberge. Insofern ist das Foto bezeichnend: Daumen hoch zum Frankreich-Austausch!

Ups, they did it again: Nachdem die Klassen 8a (Klassenleitung Eva Pott und Alexander Kreth) und 8c (Klasseneltiung Kristina Born-Rösmann und Jan Herold) mit ihren Kreativbeiträgen schon im vergangenen Jahr ein dickes Preisgeld bei dem Wettbewerb “Be smart – Don’t start” gewonnen hatten, haben sie sich dieses Schuljahr erneut an der bundesweiten Aktion gegen das Rauchen beteiligt.

Das Produkt der Klasse 8c ist ein selbstständig konzipierter und gebauter Automat, in dem kleine gerollte Informationszettel in Zigarettenform stecken. Dazu gibt es einen Mechanismus im Inneren des Automaten, der gewählte “Zigaretten-Schachteln” mit thematisch unterschiedlichen Inhalten auf Knopfdruck aus dem Gerät befördert. Gut vorstellbar, dass mit dieser kreativen Anti-Nikotin-Maschine die Jury erneut überzeugt wird.

Die Klasse 8a hat sich wieder an einen filmischen Beitrag gewagt und im Stil von “Checker Tobi” einen eigenen “Tabak-Check” geplant, gedreht und geschnitten. Auch die Beantwortung der drei zentralen Checker-Fragen “Wie wird eine Zigarette produziert?”,  “Was machen die Inhaltsstoffe einer Zigarette im Körper?” und “Was sind die Lügen der Tabakindustrie?” ist sicherlich ein Anwärter auf eine Platzierung in diesem Wettbewerb.

Jedes Jahr auf´s Neue heiß ersehnt, vor allem natürlich von der jeweiligen Abiturientia: Die Mottotage! Auch der Abiturjahrgang 2024 ließ sich am vergangenen Freitag nicht lumpen und erschien ebenso gut gelaunt wie bunt gekleidet in der Lindenstraße. Als Einstiegsmotto galt “Kindheitshelden” und da der Heldenbegriff ein weitgefasster ist und jede Kindheit anders verläuft, begegneten einander die verschiedensten Gestalten. Beispielhaft sei an dieser Stelle auf Minions und Schlümpfe, Super Marios und Hogwarts-Helden sowie Musiklegenden wie Freddy Mercury aus dem Deutsch Grundkurs II verwiesen …

Viel Arbeit aber ebenso großen Spaß hatten die Volleyballerinnen der beiden U18-Mannschaften des SV Greven am vergangenen Wochenende. Beim Heimspiel des Bundesliga-Damen-Teams des USC Münster waren sie zuständig für einen reibungslosen Ablauf des Geschehens auf dem Parkett am Berg Fidel: Die Bälle im Blick haben und aufsammeln, die aufschlagenden Spielerinnen damit versorgen oder das Beseitigen von Schweißflecken auf dem Hallenboden sind Aufgaben, ohne die ein Volleyballspiel auf diesem Niveau nicht flüssig funktionieren kann. Die Mädels in ihren roten Shirts erledigten ihre Jobs bemerkenswert flott und sorgfältig und dürfen sicher wiederkommen… Weiterlesen…

Am 25.04.24 laden die weiterführenden Schulen (AFR, NMG, GAG und die Schule an der Ems ) die Elternschaft zu einem gemeinsamen Themenabend ins Ballenlager ein. Dort wird Dipl.Päd. M. Jung, Autor verschiedenster Bücher zum Thema Kinder und Jugendliche in der Pubertät, auf die Bühne treten. Die angekündigte Mischung aus wissenschaftlichen Einblicken und humorvollen Tipps verspricht einen unterhaltsamen Abend, zu einem Thema, das alle Eltern verbindet. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme – die Teilnahme ist kostenlos, aber begrenzt.

Am 22.02.24 war es wieder so weit: Beim Landessportfest der Schulen gingen für das Gymnasium Augustinianum Greven die vier Turnerinnen Felicitas Riederer, Lena Henning, Lina Taudt und Pia Naendorf-Horstmann an den Start. Die Bezirksmeisterschaften im Gerätturnen der Wettkampfklasse III fanden in der Mergelsberg-Sporthalle in Borken statt. Begleitet wurden die Turnerinnen von der Sportlehrerin Frau Blom und von Paula Windau (Vorstand SV Greven), die auch als Kampfrichterin am Sprung eingesetzt war.
Insgesamt zeigten die vier Turnerinnen an allen Geräten starke Leistungen, was am Ende auch die erreichte Punktzahl belegt. Erwähnenswert ist besonders die volle Punktzahl am Stufenbarren von Pia Naendorf-Horstmann mit 13,9 Punkten. Hier zahlte sich die gute Vorbereitung durch Denise Blomberg (Abteilungsleiterin Leistungsturnen SV Greven) im Rahmen der Schulsport-AG aus. Weiterlesen…

Das zahlreiche Interesse seitens der Eltern und Schüler war außerordentlich erfreulich. So hat der diesjährige Crêpesverkauf der Jgst. 9 und 10 einen Erlös von 120 Euro erbracht. Dieser wurde auf Wunsch der beteiligten Schüler an das SOS-Kinderdorf überwiesen. Gleichzeitig fand ein erster kleiner Auftritt der Theater-AG unter der Leitung von Anna Reilhac und Markus Mischke statt, an dem vier Schüler der Jgst. 8 und 9 teilgenommen haben. Bis zum Sommer sind noch weitere Auftritte in Planung. Die AG freut sich über weitere Mitstreiter. Sie findet immer dienstags in der Mittagspause statt.