Schulleiter: Andreas Henke | Kontakt: 02571 - 809 29 0

Adventskonzerte in St. Martinus und der Aula

Eingestellt von: In: Gerade aktuell, Schuljahr 2023/2024 17 Dez 2023 Kommentare: 0

Das Getümmel der Termine kann in diesen Adventstagen noch so dicht, der Alltag noch so gehetzt sein – beim traditionellen Weihnachtskonzert des Augustinianum finden Gäste zur Besinnung und werden, mal sachte, mal schwungvoll, auf die Festtage eingestimmt. So war es auch in diesem Jahr wieder, als dem Ruf der Fachkonferenz Musik in die St. Martinus-Kirche zahlreiche Besucherinnen und Besucher gefolgt waren. Nach dem stimmungsvollen Lichter-Einzug der MusikPlus-Chöre gehörte die Bühne zunächst den MusikPlus-Bläsern und -Streichern. Mit einer gemeinsamen Probenfahrt nach Heek hatten sich die jungen Ensembles auf diesen großen Tag vorbereitet und konnten ihre Stücke nun endlich präsentieren. Nachdem alle Besucher*innen mit “Wir sagen euch an den lieben Advent” eben diesen gemeinsam feierlich angekündigt haben, konnten die Fünftklässler in ihren Klassen mit Stücken aus Israel, Deutschland, Norwegen und Frankreich im Chor und instrumental begeistern. Mit einem immer wieder wechselnden Standpunkt in der Kirche erfüllte das Blechbläserensemble dazwischen den Raum mit stimmungsvollen Sätzen von Nordqvist, Lotscher und Liljefors – auch im Wechsel mit dem Musikkurs der Q2, der das “Lied von der Unzulänglichkeit menschlichen Strebens” vorbereitet hatte, und der Orchester-AG mit einem Spiritual von Pütz und einem traditionellen Norwegischen Weihnachtslied “Mitt hjerte alltid vanker”.

Alle Besucher*innen stimmten erneut gemeinsam den Kanon “Mache dich auf und werde Licht” an, bevor der eigens gegründete Projektchor, eine Mischung aus Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen, die auch keine Wochenend-Proben gescheut hatten, sich zum Finale vor dem Altar formierte, um das bekannte “Carol of the Bells” und den Weihnachts-Ohrwurm “All I want for Christmas is you” anzustimmen.

Insgesamt beteiligt waren knapp 250 Aktive, mit Geduld gefördert und gefordert von den Musik-Unterrichtenden Natascha Cambier, Karin Löhr, Markus Mischke, Eva Pott, Henrik Tarvenkorn, Christina Warnecke sowie Peter Winkens. Ihnen gilt der Dank der Schulgemeinde für diese logistische Meisterleistung, die parallel zum laufenden Unterrichtsgeschäft in einen stimmungsvollen Abend bzw. Vormittag mündete. Traditionell schloss das Konzert mit dem gemeinsamen “Hört der Engel helle Lieder”. Und so blieb auch dieses Adventskonzert wieder in besonderer Erinnerung, wenn alle Jahrgangsstufen der Schule gemeinsam den Kirchenraum füllen, um die Adventszeit musikalisch zu feiern.

Ebenso prall gefüllt war einen Tag später für zwei Konzerte die schulische Aula in der Lindenstraße, wo die gesamte Grevener Grundschul-Jugend der vierten Klassen sichtlich Vergnügen an den Darbietungen der „Älteren“ hatten. Im Einzelnen waren dort nochmal sämtliche fünften Klassen sowie größere und kleinere Vertreter*innen der diversen musikalischen Extra-Angebote der Schule vor Ort: Die MusikPlus-Orchester sowie der MusikPlus-Chor der Jahrgangsstufen 5 und 6 und das Bläserensemble.